Keine Impfpflicht!Exit aus der verfehlten und schädlichen Pandemie-Politik!

Erfolgloses Impfen

Mehr als 74 Prozent der BRD Gesamtbevölkerung sind doppelt geimpft, mehr als die Hälfte davon „geboostert“. Aber wer gegen Covid geimpft ist, kann weiter angesteckt werden, ist selbst weiter ansteckend und kann sogar erkranken. Außerdem werden die Impfstoffe nicht den neuen Varianten wie Omikron angepasst.

Verleugnung der Impfschäden

Gesundheitsbehörden und Bundesregierung vermeiden die Erfassung der Kurz- und Langfristfolgen. 1. Es gibt keine Meldepflicht, es wird nur ein Bruchteil erfasst. Schon die wenigen Impfschäden, die z.B. bei der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) gemeldet werden, müssen alarmieren. EMA 17.1.2022: 1,387 Millionen gemeldete Fälle, 21.251 Todesfälle. 2. Dies bleiben aber Verdachtsfälle, es erfolgt keine Klärung.

Die Impfstoffhersteller wie Biontech/Pfizer sind von der Haftung für alle möglichen Folgen vollständig befreit. Alle Impfstoffe sind nicht nach den bewährten Methoden klinisch erprobt und haben immer noch nur eine „bedingte Marktzulassung“, also immer noch nur eine Notzulassung.

Panikmache

Der Druck auf beschleunigtes, endlos wiederholtes Boostern ist nicht medizinisch begründet. Beruht er darauf, dass die EU 1,8 Milliarden Dosen der mRNA-Impfstoffe zur Lieferung bis Ende 2023 bestellt hat?

Die Regierung macht Panik: Die Zahlen der Infektionen werden täglich bekannt gegeben, aber ohne jegliche Angaben zu Erkrankungen. Und seit zwei Jahren werden auch alle Toten als „Corona-Tote“ bezeichnet, die infiziert waren, aber nicht an der Infektion gestorben sind.

Gesundheitliche und wirtschaftliche Schäden nehmen zu

Zeitgleich steigt die Anfälligkeit gegen andere Krankheiten, wegen fehlender sozialer Kontakte, Einsamkeit und weniger Bewegung, auch ständigem Maskentragen.

Die Todesrate der Menschen steigt, die nicht behandelt werden können oder Angst vor einer Behandlung haben und weil noch weniger Vorsorgeuntersuchungen gemacht werden.

Für Kinder, Schüler, Jugendliche, Familien ist das vielfach eine Katastrophe. Ganze Branchen wie Gastronomie, Einzelhandel, Freizeit, Kultur werden geschrumpft. Verdeckte Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung nehmen zu. Krankenhäuser und Pflegeheime sind durch Personalflucht überlastet.

Grundrechtswidrig, medizinisch nicht verantwortbar

Die grundgesetzlich wie auch medizinisch gebotene Abwägung der Verhältnismäßigkeit zwischen Vorteil und Nachteilen ist nicht gegeben.

Deshalb fordern wir:

Impfungen

– Keine Impfpflicht, weder allgemein noch berufsbezogen, schon gar nicht für Kinder

– freie Wahl des Impfstoffs

– Meldepflicht über Impfschäden

– keine Diskriminierung von Ungeimpften

Infektionsschutzmaßnahmen

– Konzentration der Maßnahmen auf die Risikogruppen (Menschen mit chronischen Erkrankungen, nicht nur bei Älteren) und auf Risikoumstände (Arbeits- und Wohnbedingungen)

– Sport-, Freizeit- Kulturveranstaltungen, Covid Medikamente

Gesundheitswesen

– Besserstellung des Personals in Krankenhäusern, Pflege- und Altenheimen sowie in der häuslichen Pflege, Erweiterung der Personalstellen

– Rücknahme der Auslagerung von hygienerelevanten Gesundheitsdiensten in private Niedriglohnfirmen (insbes. Verpflegung, Reinigung, Entsorgung)

– keine Schließungen von Krankenhäusern

EXIT!

Durch diese Maßnahmen muss der Exit aus der verfehlten Pandemie-Politik eingeleitet werden!

21. Februar 2022

Dr. Norbert Andersch / Neurologe/Psychiater

Ana Maria Bermejo

Armin Bernhard / Erziehungswissenschaftler

Hans-Hermann Bohrer / Arzt i.R.

Michael Borchers / Beamter

Ursula Brümann

Prof. Dr. Klaus-Jürgen Bruder / Analytiker

Dr. Almuth Bruder-Bezzel / Analytikerin

Matthias Burchardt / Philosoph/Publizist

Helga Dinges / Erzieherin

Bernd Duschner / Freundschaft mit Valjevo

Susanne Edelmann / Sozialpädagogin i.R.

Andreas Erdmann / Bildhauer/Fotograf

Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann / www.nrhz.de

Manfred Freihube

Joachim Guilliard / Publizist

Klaus Hartmann / Stellv. Vorsitzender Dt. Freidenker-Verband

Irene Himbert / ATTAC Rat

Rudolf Kalnicki / IT-Servicetechniker

Dr. Heike Knops / Theologin

Ute Köbe / Schulsekretärin

Axel Köhler-Schnura / Coordination gegen Bayer-Gefahren CGB

Dr. Ulrike Kölver / Sprachwissenschaftlerin/Berliner Wassertisch

Horsta Krum / Theologin

Günter Küsters / Rat attac-D

Helga Lönze / Sozialarbeiterin i. R.

Sabine Marx / Initiatorin Philosophischer Salon Köln

Birgit Naujeck / IT-Projektmanagerin/NDS Gesprächskreis Köln

Werner Rügemer / Initiative BlackRock&Co enteignen!

Anja Schmidt / Dipl.-Biologin/Pharmazeut.-techn. Assistentin

Prof. Michael Schneider / Schriftsteller/Dramaturg

Thomas Schönberger / Bildungsreferent

Annedore Schöpke

Ralph Schöpke / Hydrochemiker

Eberhard Schultz / Menschenrechtsanwalt, Berlin

Rita Töpperwein / Rentnerin

Georg Valerius / Fotograf

Heinrich Walter

Ingrid Wenzler / Schulleiterin i.R.

Axel Wondratschke / Industriekaufmann

Kontakt:

www.invasiv.org

heike.knops@online.de

werner.ruegemer@posteo.de